Donnerstag, 18. August 2016

Ein Opfer, eine Spinne und eine Wespe...

Manch Drama lässt sich beim durchstreifen des Gartens betrachten, immer ein Zufall, der für einen Moment den Weg kreuzt.


Der Spätsommer bringt die Kreuzspinnen, jetzt im August sind sie noch recht klein, doch später werden sie zu recht großen Gesellen, die mit ihren Netzen alle möglichen und unmöglichen Reviere bespinnen.


Über meiner Kapuzinerkresse konnte ich in den letzten Tage beobachten, dass auch Spinnen nicht vor einem Diebstahl ihrer Beute gefeit sind. Eine Wespe griff sich das Opfer, welches eingesponnen seinem Schicksal ergeben war.

Und die Spinne musste sich aus sicherer Entfernung anschauen, wie ihre Abendmahlzeit im wahrsten Sinne Stück für Stück verschwand...

Keine Kommentare:

Kommentar posten